Wie kann die 5G-Technologie den Güterverkehr und die Logistik verändern?

Im Bereich der Telematik fand in den letzten Jahren eine beachtliche Entwicklung statt, die verschiedene Veränderungen, insbesondere für den Transportsektor, eingeleitet hat. Von der Verwaltung bis zur Modernisierung von Lkw wird von den Transportunternehmen ein digitaler Ansatz verfolgt, mit dem sie ihre Aufstellung verbessern und die technischen Neuerungen besser nutzen möchten. Insbesondere für den Straßengüterverkehr kann die Einführung von 5G den Sektor ein großes Stück voranbringen und damit einen effizienteren, nachhaltigeren und sichereren Transport ermöglichen. Die EU hat bereits 70 Millionen Euro in die Vernetzung und Automatisierung der Mobilität investiert, was den Willen der Institution deutlich macht, den Transport auf dem gesamten Kontinent digitaler zu gestalten.

Das wesentliche Prinzip der 5G-Technologie ist die End-to-End-Konnektivität, die sie mit sich bringt, und ihre Kommunikationsfähigkeit mit sämtlichen Systemen. Da dies eine sehr vage Aussage ist, stellen wir hier einige der wichtigsten Neuerungen vor, die bald auf unseren Straßen zu sehen sein könnten.

5G-Konnektivität und verbessertes Flottenmanagement

Dank der 5G-Konnektivität können Unternehmen Echtzeitdaten zu Fahrergewohnheiten, effizienten Routen und Kraftstoffverbrauch nutzen. Mithilfe von intelligenten Sensoren, Bordcomputern, die das Fahrverhalten (Geschwindigkeit, genaue Position und Kraftstoffverbrauch) anzeigen, sowie Technik zur Datenerfassung kann die Effizienz zweifellos verbessert werden. Transportmanager erhalten daher alle Leistungsdaten, die überall und jederzeit analysiert werden können.

Nachhaltiger Güterverkehr mit 5G-Technologie

Nachhaltiger Güterverkehr wird immer beliebter, da Unternehmen ihre CO2-Emissionen senken wollen und daher Maßnahmen ergreifen, um den CO2-Fußabdruck ihrer Fahrzeuge zu verringern. Dies ist der Fall beim sogenannten Platooning. Dabei werden zwei oder mehr Lkw im Konvoi miteinander verbunden. Die Fahrzeuge halten so den gleichen Abstand zueinander und bremsen sogar gleichzeitig. In Verbindung mit dieser Technologie bietet 5G Transportunternehmen zusätzliche Vorteile, etwa die erhebliche Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und der Kosten.

Die Rolle von 5G bei der Verkehrssicherheit von Fahrern und Fußgängern

Eine weitere Herausforderung für die 5G-Mobilität ist die Verbesserung der Sicherheit nicht nur für die Fahrer und die transportierten Güter, sondern auch für den Schutz von Fußgängern und eine sichere Fahrweise. Echtzeit-Benachrichtigungen informieren die Fahrer über die Straßenbedingungen, sodass sie und die Transportmanager in Notfällen schneller reagieren können. Es wird erwartet, dass diese wertvollen Informationen aus der fünften Generation von Mobilfunknetzen Unfälle reduzieren können, indem so die Verkehrsschilder erkannt werden und die Fahrzeuge autonom darauf reagieren können. In der Praxis würde ein mit 5G-Technologie ausgestatteter Lkw an Fußgängerübergängen bremsen, bei roten Ampeln anhalten, die Geschwindigkeitsbegrenzungen ablesen und darauf reagieren.

Optimierte Routen und maximale Effizienz mit 5G-Lösungen

verschiedenen Möglichkeiten können die Ergebnisse jedoch sogar noch beeindruckender ausfallen. Experten versuchen momentan, die sich ergänzenden Vorteile von Straßen mit 5G-Netzinfrastruktur und dem IoT (Internet der Dinge) zu erforschen. Die Vehicle-to-Infrastructure-Technologie (V2I) kann eine nahtlose Integration zwischen Lkw und Infrastruktur schaffen und so die Effizienz auf jeder Route steigern. Ein Lkw mit V2I-Technologie kann Straßenschilder lesen, mit anderen Lkw unterwegs kommunizieren und optimierte Routen planen, da er vorher weiß, wann die Ampeln rot werden, und so seine Geschwindigkeit anpassen kann, sodass er schneller und mit geringerem Kraftstoffverbrauch ans Ziel kommt. Weitere Informationen zu den Vorteilen des Internets der Dinge finden Sie in unserem Blog.

Große Unternehmen in ganz Europa haben bereits begonnen, die Verwaltung und den Transport ihrer Güter mit Teleroute zu optimieren. Die Plattform ist ein starker Verbündeter, wenn es um digitale Innovationen im Straßengüterverkehr geht. Bei dem Digitalisierungsprojekt geht es jedoch nicht nur um den Güterverkehr, sondern auch um unser aller Alltag. Wir sind gespannt, was die Zukunft bringt.

Logo
News Detail Image