Die Vorteile von Frachtenbörsen - wie sie damit erfolgreicher sein können

31.10.2019

Einen effizienten Betrieb Ihres Transportunternehmens bei voller Kapazitätsauslastung sicherzustellen, stellt Tag für Tag eine Herausforderung dar. In jeder Sekunde, in der einer Ihrer Lkw stillsteht, verlieren Sie Geld. Und auf der Straße sollten Ihre Fahrzeuge selbstverständlich voll beladen sein, damit Sie einen ordentlichen Gewinn erzielen können. Die gute Nachricht: Frachtenbörsen können Ihnen hierbei helfen.

Onlinemarkplatz

Eine Frachtenbörse ist ein Onlinemarkplatz, an dem Frachtführer, Verlader und Spediteure nach Frachtaufträgen oder neuen Partnern suchen oder Fahrzeuge bzw. Fahrzeugkapazitäten anbieten können. Auf Frachtenbörsen treffen Angebot und Nachfrage aus der Transportbranche zusammen. All dies geschieht in einer kontrollierten, qualifizierten und vertrauenswürdigen Umgebung.

Frachtenbörsen bieten, so sagen die Benutzer, u.a. die folgenden wesentlichen Vorteile:

  • Sofortiges Finden neuer Fracht- und Transportaufträge oder Suche nach Fahrzeugkapazitäten zum Transport von Frachten
  • Reduzierung von Leerfahrten: Finden von Fracht für Rückfahrten oder bessere Stückgutversendung
  • Berechnung der optimalen Routen: Einsparungen bei Kraftstoff- und Mautkosten
  • Vermarktung Ihres Unternehmens gegenüber einer Vielzahl vertrauenswürdiger potenzieller Partner
  • Ausdehnung Ihres Geschäfts auf ein europäisches Netzwerk

Öffnen der Frachtenbörse

Frachtführer und Spediteure sind die typischen Benutzer von Frachtenbörsen. Ein neuer Trend bei Frachtenbörsen ist die Ausschreibung von Frachtangeboten, die direkt von Verladern stammen. Durch Öffnen der Frachtenbörse für Verlader kommen neue Frachtarten auf den Marktplatz. Die Preise für diese Sondertransporte sind gewöhnlich höher und liefern in Verbindung mit einem System digitaler Angebote einen erheblichen Mehrwert im derzeitigen Frachtführergeschäft. Nicht viele Frachtenbörsen bieten Ausschreibungsangebote von Verladern. Teleroute ist eine davon.

Wie greifen Sie auf eine Frachtenbörse zu?

Frachtenbörsen existieren bereits seit den 80er Jahren. Im digitalen Zeitalter haben sich Frachtenbörsen zu sogenannten SaaSPlattformen weiterentwickelt: Onlineanwendungen, auf die über jeden Computer mit Internetverbindung zugegriffen werden kann. Sie müssen keine Software installieren und können zur Nutzung einfach einen standardmäßigen Webbrowser verwenden. Um auf eine Frachtenbörse Zugriff zu bekommen, muss lediglich ein Abonnement aktiviert werden, mehr nicht.Für die besten Frachtenbörsen gibt es sogar mobile Apps, sodass Sie die Plattform auch per Smartphone nutzen können.