Logistik Lexikon - Glossar

LKW-Ladung

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über die Vorteile und Merkmale von Komplettladungen (Full Truckload, FTL) und Teilladungen (Less Than Truckload, LTL). Auch die Unterschiede zwischen FTL und LTL werden erläutert und vereinfacht, damit Sie genau wissen, welcher Service für Ihre Sendung von Vorteil ist.

Was ist eine LKW-Ladung?

Die Fracht wird im Straßenverkehr in großen Sendungsmengen (normalerweise über 4.500 Kilogramm) im LKW-Ladungsverkehr (Truckload, TL) transportiert. Das bedeutet einen bis zu 16 Meter langen Anhänger, der mit Fracht beladen ist. Die Fracht muss die volle Kapazität oder mehr als die Hälfte des Anhängers ausmachen, um als LKW-Ladung eingestuft zu werden.

Was ist eine Komplettladung (Full Truckload, FTL)?

Eine Komplettladung (Full Truckload, FTL) ist eine einzelne Sendung, die von einem Zielort zu einem anderen transportiert wird, um die Reisezeit zu verkürzen, aber leider auch teurer ist. Der Grund dafür ist, dass nur ein Kunde für alle Kosten aufkommt, die mit dem Versand der jeweiligen Produkte verbunden sind.

Was ist eine Teilladung (Less Than Truckload, LTL)?

Wenn der Begriff Teilladung (Less than Truckload, LTL) verwendet wird, bezieht er sich auf Fracht, die kleiner ist als die Kapazität des Anhängers. Dies ist eine kosteneffektivere Art, um die Waren zu transportieren. Aufgrund des zusätzlichen Freiraums im Anhänger oder Container verschicken eine Reihe von Spediteuren ihre Fracht in einem Container. So bezahlen Sie nur für den Teil Ihrer Fracht.

Es gibt drei Hauptvorteile bei der Verwendung von LTL:

  1. Sie können die PRO-Nummer verfolgen, und die Anzahl der Tage bis zur Zustellung der Sendung wird auf allen verfolgbaren Frachtsendungen angezeigt
  2. Da verschiedene Sendungen in einer Fracht verwendet werden, wird der CO2-Fußabdruck extrem reduziert
  3. Ein erweiterter Service für Verlader, die LTL nutzen, sind innerbetriebliche Lieferungen, elektrische Ladeböden, Abholungen, Benachrichtigungsoptionen und nicht-kommerzielle Zustellung

Was ist der Unterschied zwischen Komplettladungen (Full Truckload, FTL) und Teilladungen (Less Than Truckload, LTL)?

Alle schweren und übergroßen Sendungen werden dem Transportdienst für Komplettladungen zugewiesen. Das bedeutet, dass der Service für Teilladungen die optimale Wahl ist, wenn Sie viel kleinere Ladungen versenden möchten. Im Folgenden finden Sie eine genauere Erläuterung der einzelnen Optionen im Ladungsverkehr.

Von FTL spricht man, wenn ein einzelner Kunde, also eine einzelne Ladung, per Straße transportiert wird. Diese Frachten sind Ladungen, die den gesamten Anhänger ausfüllen. Diese Ladungen bestehen in der Regel aus Waren, die eine geregelte Temperatur benötigen, wie Meeresfrüchte, oder empfindlichen Waren wie Obst und Gemüse.

Beim LTL-Versand handelt es sich um eine Kombination von Sendungen vieler Kunden in einer einzigen LKW-Ladung. Nicht jeder Kunde benötigt einen FTL-Transport. Daher nutzen viele Kunden die Möglichkeit, die Fracht aufzufüllen und zahlen nur die Größe, die Klasse, die Menge, das Gewicht sowie die Sendungsdichte und die Reisedauer. Aus diesem Grund ist es die kosteneffektivste Art, Waren auf dem Landweg von A nach B zu transportieren.

Da haben Sie es! Wir haben alle Begriffe verständlich formuliert, damit Sie beim Versand Ihrer Waren eine einfachere und informiertere Wahl treffen können.