Winterfahrtipps für lkw-fahrer

WINTERFAHRTIPPS FÜR LKW-FAHRER

Der typische Lkw-Fahrer fährt pro Jahr ca. 150.000 km. Lkw-Fahrer müssen definitiv auf alle Eventualitäten eingestellt sein, seien es Last-Minute-Warenlieferungen oder Routenänderungen wegen unvorhersehbarer Umstände. Worauf man sich aber nie verlassen kann, selbst wenn man die Vorhersagen kennt, ist das Wetter. Unabhängig von der Jahreszeit kann es zu unerwarteten Regenfällen oder extremer Hitze kommen, durch die das Fahren zur echten Herausforderung wird. Der Winter scheint jedoch die Jahreszeit zu sein, in der die meisten Unfälle passieren. Wir haben hier einige nützliche Fahrtipps für Lkw-Fahrer zusammengestellt, die man bei Fahrten im Winter im Hinterkopf behalten sollte.

 

Beginnen wir zunächst mit den Schwierigkeiten, auf die man an einem Wintertag stoßen kann. Vereiste Straßen und schlechte Sicht sind die beiden Hauptfaktoren, die ggf. dazu führen, dass eine geplante Fahrt verschoben oder gestrichen werden muss. Wenn die Temperaturen unter den Gefrierpunkt sinken, kann dies selbst für erfahrenste Fahrer eine Herausforderung bedeuten. Mit den folgenden Tipps im Hinterkopf kannst du dich vor unangenehmen Überraschungen schützen.

 

  • Vor der Fahrt. Inspiziere das Fahrzeug vor der Fahrt. Zu den wichtigsten Punkten, die in Hinblick auf die Verkehrssicherheit im Winter berücksichtigt werden sollten, gehören u. a. Reifendruck, Motorölstand und Frostschutzmittel. Wenn du ein Problem entdeckst, das du nicht beheben kannst, schalte sofort einen Kfz-Mechaniker ein.
  • Letzte Checks. Als Letztes musst du Heizung und Entfroster vor der Fahrt kontrollieren. Überprüfe die Scheinwerfer sowie den Scheibenwischermotor und teste die Bremsen, um sich von ihrem einwandfreien Zustand zu überzeugen. Vergewissere dich, dass dein Lkw sauber ist, insbesondere Spiegel und Scheiben. Denn damit guckst du nach draußen.
  • Fahrverhalten. Achte auf ausreichenden Abstand beim Fahren. Der Bremsweg verdoppelt sich bereits auf nassen Straßen. Du kannst dir selbst ausrechnen, wie es dann erst bei vereisten Straßen aussieht. Auf diese Weise kannst du fremd- oder selbstverschuldete Unfälle vermeiden und dir den ganzen damit verbundenen Ärger ersparen. Vermeide zudem plötzliches Bremsen oder Beschleunigen, um Verkehrssicherheit im Winter sicherzustellen.
  • Licht einschalten. Unabhängig von der Tageszeit musst du unter diesen Umständen für eine möglichst einwandfreie Sicht sorgen. Schneefall kann genauso gefährlich sein wie starker Regen. Also auf gute Sicht achten und immer die Scheinwerfer eingeschaltet lassen.
  • Hände am Steuer. Unterwegs kommt es auf die größtmögliche Kontrolle an. Daher solltest du das Lenkrad fest umfassen. Benutze beide Hände bei Eisfahrten, um maximale Kontrolle zu erhalten.
  • Langsam fahren. Selbstverständlich darf das Thema Geschwindigkeit in unseren Winterfahrtipps für Lkw-Fahrer nicht fehlen. Es ist nicht nur offensichtlich, sondern eine Tatsache, dass die meisten Verkehrsunfälle durch überhöhte Geschwindigkeit verursacht werden. Lass dich von Geschwindigkeitsbegrenzungen nicht aufs Glatteis führen. Während eines strengen Winters magst du vielleicht die gesetzlichen Vorgaben einhalten, aber manchmal kann sogar das zu schnell sein, wenn die Straßen mit Schnee bedeckt sind. Nimm dir also all die Zeit, die du und deine Fracht brauchen, um sicher an den Bestimmungsort zu kommen.
  • Voll tanken. Bei langen Fahrten solltest du zu Beginn und auch während der Fahrt auf einen vollen Tank achten. Warum? Damit dir in Gegenden ohne Tankstelle nicht der Kraftstoff ausgeht. Außerdem üben volle Tanks zusätzliches Gewicht auf die Lkw-Reifen aus und verbessern so die Traktion – vor allem bei Schneefall.
  • Vorsicht vor Glatteis. Bekanntermaßen entsteht mancherorts schneller Glatteis. Brücken und Autobahnüberführungen sind entsprechend gekennzeichnet, da sich dort schneller Glatteis bildet als auf flachen oder stark befahrenen Straßen. Möglicherweise sind sie noch nicht einmal gestreut. Es ist also besondere Vorsicht geboten, um nicht durch Glatteis ins Rutschen zu geraten.
  • Kunststoffspachtel mitnehmen. Mit Hammer und Kunststoffspachtel kannst du dir große Probleme ersparen. Mit dem Spachtel und warmem Wasser oder spezieller Enteiserflüssigkeit lässt sich Eis von der Frontscheibe schnell entfernen. Der Hammer leistet gute Dienst, um Druckluftbehälter von Eis zu befreien. Bei Kälte sammelt sich Schnee unter dem Lkw. Auch wenn dir beim Nachgucken nichts Verdächtiges auffallen sollte – weil die Druckluft kühler ist, sammelt sich dort Schnee an. Leider reicht die Motorwärme nicht aus, damit dieser Schnee schmilzt. Deshalb solltest du besser vorbereitet sein.
  • Eigenem Urteil trauen. Wenn du ein schlechtes Gefühl dabei hast, weiterzufahren, mach eine Pause und halte an, bis sich die Wetterverhältnisse soweit verbessert haben, dass du deine Tour fortsetzen kannst. Wenn du einen weiteren Transport für riskant hälst, halte ggf. an, insbesondere bei extrem schlechter Sicht. Fahr von der Straße runter oder such dir eine Unterkunft, um dich in Sicherheit zu bringen.

Allgemeine, auf der offiziellen Website der Europäischen Union veröffentlichte Straßenverkehrssicherheitsvorschriften und Verkehrsregeln findest du hier.

 

Bewährtes Fahrverhalten ist Voraussetzung für eine sichere Fahrt im Winter. Zur praktischen Unterstützung und für eine reibungslose Fahrt solltest du einige grundlegende Ausrüstungsgegenstände im Lkw mitnehmen. Selbst wenn du diese nicht brauchen solltest, ist es besser, sie im Bedarfsfall dabei zu haben:

  • Warme Kleidung, einschließlich Winterjacke, Handschuhe, Mütze
  • Wasserdichte Winterstiefel
  • Getrocknete Lebensmittel und Wasservorrat
  • Propan-Heizgerät und Feuerzeug
  • Methanol (für Kraftstoff- und Druckluftleitungen)
  • Zusätzliche Kraftstofffilter und Schraubenschlüssel
  • Scheibenwischerflüssigkeit
  • Schneeketten (für die Reifen)
  • Telefonladegerät oder Powerbank

 

Und schließlich der letzte Punkt auf der Liste unserer Winterfahrtipps für Lkw-Fahrer: Halte dich während der gesamten Fahrt an die Vorschriften. Du musst alle Geschwindigkeitsbegrenzungen aufgrund extremer oder schlechter Wetterbedingungen befolgen und darfst die Sicherheitshinweise oder Warnungen der örtlichen Behörden nicht ignorieren. Und immer daran denken – kein Lkw ist absolut sicher.

 

Logo
News Detail Image